Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension- "Wait for you" von J.Lynn

Klappentext: Manchmal lohnt es sich zu warten, doch manchmal lohnt es sich zu kämpfen. Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. neben neuen Freunden macht sie am ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron Hamilton, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt-und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery gibt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf...

Cover: Das Cover ist einfach unglaublich, mega gut gelungen!!! Schon als ich es das allererste mal gesehen habe, hat es mich in seinen Bann gezogen, obwohl ich gar nicht genau sagen kann, was mir soooo besonders gut daran gefällt? Sind es die schönen Farbtöne? Oder ist es doch eher die vertraute Stimmung, die die zwei Personen auf dem Cover ausstrahlen? Ich kann es nicht benennen, sondern einfach nur  sagen, wie toll ich das Cover finde.

Personen: In Avery kann man sich gut hineinversetzten, denn ihre Gedanken und Gefühle werden auf eine fantastische Art und Weise beschrieben, sodass man jede ihrer Entscheidungen gut nachvollziehen kann. Besonders die Tatsache, dass sie Cam gut findet ;) Und wo wir schon über ihn sprechen, muss man einfach sagen, wie sehr ich ihn zu lieben gelernt habe. CAM! Er ist der Inbegriff von Perfektion und Vollkommenheit!!! Brit und Jacob sind zwei Personen, die man schon allein wegen ihrer witzigen, aber dennoch sturen Art sofort ins Herz schließt. Beide tuen Avery auf eine andere Art gut und sie sind ihr beide die besten Freunde, die man sich wünschen kann. So schnell würde ich sie nicht wieder hergeben, wenn ich an Averys Stelle wäre<3 Glücklicherweise will auch sie ihre tollen Freunde nicht so einfach verlieren! Und eine weitere Person, die ich auf jeden Fall erwähnen möchte, ist Teresa. Sie ist süß, freundlich und eine tolle kleine Schwester für Cam. Teresa liebt ihren Bruder sehr (was ich sehr, sehr, sehr gut verstehen kann<3) und er liebt sie. Und genau deswegen hoffe ich, dass die beiden niemals irgendetwas auseinander reißen wird!!!

Inhalt: Zunächst einmal muss gesagt werden, dass ich den Schreibstil von J.Lynn sehr toll und verständlich finde. Sie beschreibt Averys Gefühle, wie bereits gesagt, sehr gut und auf jeder Seite kann man den Verlauf der Geschichte gut nachvollziehen. Verständnislücken sind keine vorhanden. Nun komme ich auf die Geschichte selbst zu sprechen: Um ehrlich zu sein, könnte sie Geschichte mit nur einem Satz beschrieben werden: Einfach perfekt*-* Dass Avery anfangs sehr abweisend zu Cam ist, kann man direkt nachvollziehen, obwohl man noch nicht genau weiß, was denn genau in ihrer Vergangenheit geschehen ist. Klingt zwar komisch, aber sobald man das Buch liest, versteht man es. Ihre Vergangenheit wird das Buch über immer weiter aufgedeckt und genau dies (und noch viele andere Dinge) macht die Geschichte rund um Avery und Cam so spannend. Beide tragen eine Last mit sich herum und versuchen gegen diese anzukämpfen, indem sie die Beziehung zwischen ihnen zu intensivieren. Selbstverständlich gibt es dabei immer wieder Rückfälle, wenn sie von der Vergangenheit eingeholt werden, aber wo bliebe sonst die Spannung? Einfach toll diese Geschichte!

Ich gebe diesem Buch verdiente 5/5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag

Rezension- To all the boys I´ve loved before

Inhalt: Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär- um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar scho...