Rezension- fire in you

Liebe ist ein Feuer. Doch ob die Flammen dein Herz wärmen oder dein Haus niederbrennen, weiß man vorher nie. -Joan Crawford

  Manchmal mochte das Feuer in mir flackern und schwinden und in anderen Momenten brennen und glühen. Doch es würde nie ausgehen.


Inhalt: Jillian und Brock verbindet so viel mehr als ihre gemeinsame Kindheit und ehemals beste Freundschaft. Sie teilen Erinnerungen und Geheimnisse. Trotzdem gibt es etwas, das Jillian ihm niemals verraten würde: dass sie sich heimlich nach ihm verzehrt. Doch als Jillian nach einem furchtbaren Schicksalsschlag ein neues Leben beginnen will, fern von Brock und ihrer unerwiderten Liebe, steht er auf einmal wieder vor ihr. Und Brock hat nicht vor, sie so einfach gehen zu lassen.

Ich nickte, obwohl ich das hier eigentlich gar nicht tun wollte. Ich log, weil zu lügen manchmal dem Überleben ähnelte: Man tat es, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Meinung: Die ganze Reihe von J. Lynn fand ich schon großartig und so auch diesen Teil. Jillian war schon von Anfang an dabei, nämlich bei ,,wait for you" und deswegen freue ich mich umso mehr, dass sie jetzt einen eigenen Teil mit Brock hat, denn auch Brock kam schon vorher vor. Beide Charaktere haben mir schon vorher gefallen und zusammen noch so viel mehr. Es war schön, mehr über die Vergangenheit der beiden zu erfahren und was mit Jillian überhaupt passiert ist. Das Buch war dabei auch durchweg spannend und was mir besonders gefallen hat, war, dass wirklich alle Protagonisten der vorherigen Bände vorhanden waren und man hat erfahren, was aus allen geworden ist, was mega interessant war. Was mir auch mega gut gefallen hat, war, dass es in diesem Buch so war, dass die beiden Protagonisten miteinander gesprochen haben und so ihre Konflikte klären konnten. Bei den meisten New Adult Büchern ist es so, dass sich die Protagonisten wegen einem Missverständnis streiten und sich dann aus dem Weg gehen, bis das Missverständnis aufgeklärt wird, aber hier war es anders. Sie haben miteinander gesprochen und ich finde das besonders wichtig, bei Streitigkeiten erstmal miteinander zu sprechen und deswegen hat mir auch das Ende sehr gut gefallen.

,,Leben bedeutet, Risiken einzugehen, Jillian. Und versuchst du nicht gerade genau das? Endlich wieder zu leben?"

Personen: Mir hat Jillian wirklich gefallen und auch Brock. Sie haben ein super Team dargestellt und passen einfach perfekt zueinander. Aber mir hat auch Jillian gefallen, weil ich mich so gut in sie hineinversetzen konnte und sie die gleiche Gedanke hegt, wie die meisten jungen Frauen. Ihre Entwicklung wurde aber auch sichtbar und das hat auch ihren starken Charakter gezeigt. Natürlich haben mir aber auch die Protagonisten aus den vorherigen Bänden gefallen, wie z.B. Avery oder Teresa, da sie mir ja auch schon in ,,wait for you" und ,,be with me" gefallen haben. Sie haben alle eine so schöne Freundschaft und ich finde es toll, dass sie jetzt auch noch ihren Traum leben können dank Jillian. Dies zeigt nochmal wie selbstlos Jillian ist und eine mega gute Freundin ist.

,,Ich liebe dich." Er drückte seine Stirn an meine, und ein Zittern ergriff Besitz von meinem Körper.,, Ich liebe dich, wie ich es mir gern erlaubt hätte, als du noch jünger warst. Ich liebe dich, weil du nicht nur süß bist, sondern freundlich. Ich liebe dich, weil du dieses Feuer in dir trägst, dessen du dir nicht mal bewusst bist, ich aber schon. Du bist stark. Eine Überlebende, durch ihre eigene Kraft."

Bewertung: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, wie jedem anderen Buch der Reihe, weil es mich berühren konnte und ich mich mit den Charakteren identifizieren konnte.

Das innere Feuer ist das Wichtigste, was der Mensch besitzt. -Edith Södergran


Kommentare