Montag, 2. Mai 2016

Rezension: "Forever with you" von J. Lynn

Inhalt: Zwei Personen, die beide nichts mit Beziehungen zu tun haben, bzw. noch nie eine Beziehung aufrecht erhalten konnten, sollen nun gemeinsam für eine Beziehung funktionieren? Alle beide kennen sich in diesem Gebiet nicht aus und versuchen doch alles, um für eine Beziehung zu taugen.
Stephanie und Nick sind beide nichts andere gewöhnt, als gefühlslose One- Night Stands, doch als das Schicksal sie zusammenbringt, lassen sie ihren Gefühlen freien Lauf. Wenn das Schicksal ihnen bloß nicht diese Verbindung wegnehmen würde...

                               Meine Meinung
Erstmal muss ich sagen, dass dieser Teil perfekt an den davor, "Fall with me", anknüpft. So kommt man schon mal gut in dieses Buch hineinfinden. Jedenfalls muss ich sagen, dass ich mir von diesem Buch nicht allzu viel versprochen habe, da Stephanie schon in den ersten beiden Teilen der Reihe vorgekommen ist und sie mir dort kein bisschen gefallen hat. Da sieht man wie oberflächlich man doch ist, denn wenn man erstmal in ihre Gedankenwelt eintaucht, stellt man fest, dass sie doch ein tolles Mädchen ist, sodass das Lesen aus Stephanies Sicht ziemlich toll ist. Was mir natürlich wieder sehr gut gefallen hat, ist, dass auch die anderen Protagonisten Thema waren, da man sie einfach nicht loslassen kann. Überhaupt war es mal wieder eine sehr gelungene Geschichte. Vielleicht für meinen Geschmack mit zu vielen Szenen über den Tod, aber Tragödien gehören nunmal zu einer guten Liebesgeschichte dazu.
Personen: Nun muss ich endlich mal Katie hervorheben, da sie einfach immer wieder vergessen wird, obwohl sie total toll und witzig ist. Dazu ist sie einfach eine tolle Freundin und hat einen Charakter, den ich in den Büchern echt nicht missen will. Zugegeben, sie ist ein wenig schräg und verrückt, aber genau dies macht sie aus und interessant.
Auch toll fand ich Nick, da er mir in den anderen Büchern immer total langweilig vorgekommen ist, aber in diesem Buch eine ganz andere Seite von ihm zum Vorschein gekommen ist.


Bewertung: Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, weil es wirklich tolles Buch, mir die anderen Teile der Reihe jedoch einen Ticken besser gefallen haben als dieses.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag

Rezension- To all the boys I´ve loved before

Inhalt: Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär- um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar scho...