Sonntag, 3. April 2016

Rezension: "Rush of love- Vereint" von Abbi Glines

Titel: Rush of love- Vereint
Autor/in: Abbi Glines
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 252 Seiten
Preis [D]: 8.99€
ISBN: 978-3-492-30468-9
Inhalt: Der letzte Teil der Liebesgeschichte zwischen Blaire und Rush... Rush und Blaire sind verlobt und erwarten schon ganz bald einen Jungen, der ihr Glück nur noch vervollständigt, also wie soll es ihnen besser gehen? Doch Nan, Rushs kleine Schwester, will selbst das Glück ihres Bruders sein und von ihm so geliebt werden, sodass sie wieder an die erste Stelle in seinem Leben rückt und er sie immer genauso wie früher beschützt. Aber dies ist nicht mehr der Fall, da für Rush Blaire die absolute Nummer 1 ist, sodass Nan ALLES dafür tut, die Aufmerksamkeit ihres großen Bruders zu erlangen...

                     Meine Meinung
Auch hier war es so, dass ich es natürlich liebe, von Blaire und Rush , einem so tollen Paar, zu lesen, aber dennoch ein wenig Spannung gefehlt hat, da auch hier klar war, dass Nan es niemals schaffen könnte, Rush mehr zu bedeuten als seine kleine Familie mit Blaire. Trotzdem war es schön, von der Hochzeit zu lesen und auch als die kleine Vollendung der Familie, der kleine Nate, geboren ist. Auch toll fand ich, dass man erstmals Harlow kennengelernt hat und auch Kapitel aus Harlows und Grants Sicht lesen konnte. Dadurch hat man total Lust, die beiden Bücher über Harlow & Grant zu lesen!
Personen: Bisher habe ich hier fast immer nur Personen erwähnt, die mir gefallen, doch nun folgt eine, die wohl keiner ausstehen kann; Nanette. Ich verstehe natürlich, dass sie eine schreckliche Vergangenheit hinter sich hat, aber wenn sie sich so verhält, dann bleibt es in ihrem Leben auch schrecklich. Schon viele hatten Schreckliches hinter sich: Blaire, Reese usw. und schaut euch sie jetzt an!- sie haben die Liebe ihres Lebens gefunden, weil sie trotzdem nie aufgehört haben, Freude am Leben zu empfinden und sich weiter durch zu kämpfen...! Auch wenn sie durch ihre Vergangenheit Ängste entwickelt haben, haben sie sich wirklich NIE zu einem solchen Miststück entwickelt! Das musste nun gesagt werden. An neuen Personen gefällt mir vor allem Harlow, die übrigens auch keine schöne Vergangenheit hinter sich hat, und trotzdem noch freundlich geblieben ist. Leider hat sie sich sehr zurückgezogen und ich freue mich schon sehr, von ihrer Erlösung zu lesen.

Auch hier gebe ich 4 von 5 Sternen, da, wie schon erwähnt, ab und zu die Spannung fehlte. Letztendlich war es aber trotzdem ein tolles Buch.

~ Chiara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag

Rezension- To all the boys I´ve loved before

Inhalt: Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär- um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar scho...