Rezension- While it lasts

Hier könnt ihr die Rezension zu While it lasts von Abbi Glines lesen:

Inhalt: Cage ist ein richtiger Playboy und sieht Frauen nicht mehr als nur ein Spielzeug, von dem er nach kurzer Zeit immer wieder gelangweilt ist. Nicht nur in dieser Hinsicht ist er rücksichtslos, denn er hat gegen das Gesetz verstoßen und muss jetzt, um sein Sportstipendium retten zu können, auf einer abgelegenen Ranch arbeiten. Dort lernt er dann, dass Frauen mehr als nur irgendein Spielzeug sein können, indem er Eva kennenlernt. Doch genau diese Frau ist nicht interessiert, bzw. weiß, was für eine Art Mann Cage ist und doch kann sie nicht von ihm lassen...

Meine Meinung: Cage hat mich schon im vorherigen Buch interessiert, sodass ich voller Neugier mit dem Buch begonnen habe, da ich Cage trotz seines Verhaltens toll fand. Denn man hat gemerkt, dass er mehr als nur der Playboy ist, der Frauen um Frauen verletzt, was man gut am Beispiel von Willow sehen konnte. Er hat sie mit seinem Leben beschützt und war immer für sie da, sodass, man sehen konnte, dass da mehr hinter steckte. Genau aus diesem Grund war es schön zu sehen, dass er wirklich lieben kann und ein Mädchen glücklich machen kann. Was mich ehrlich gesagt ein wenig gestört hat, war, in welcher Lage sich Eva befunden hat, denn natürlich muss sie mit ihrem Leben weiter machen und doch kam einem ,durch ihren verstorbenen Freund, Cage nur als Ersatz vor, denn wäre ihr Freund noch am Leben gewesen, hätte sie sich doch niemals in Cage verliebt. Aber dennoch fand ich ihre Liebesgeschichte toll und vor allem die Location in der sie spielt, denn es war mal etwas anderes im Gegensatz zu einer Stadt am Meer oder so.

Personen: Mir hat vor allem Eva gefallen, da ich besonders starke Protagonisten bevorzuge, was Eva in jedem Fall ist. Sie musste viel durchleben und hat es doch geschafft mit ihrem Leben weiter zu machen. Außerdem hat mir Jeremy sehr gut gefallen, denn er hatte ebenso wie Eva einen Menschen in seinem Leben verloren, der unersetzbar war, und doch hat er es geschafft, nicht nur für sich stark zu sein, sondern auch für Eva, denn so stark Eva auch ist, ohne Jeremy`s Hilfe wäre sie letztendlich nicht der Mensch geworden den Cage zuletzt antraf.

Bewertung: Insgesamt gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen, da mir die Protagonisten wirklich sehr gefallen haben und ich die Entwicklung dieser fantastisch finde, aber dennoch war es für mich persönlich ein schwieriges Thema, von dem ich nicht gerne lese, aber jeder Leser empfindet dies natürlich anders, weswegen ich es dennoch nur weiterempfehlen kann!

Kommentare